DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Niedriglöhne bekämpfen - gesetzlichen Mindestlohn einführen

03.03.2010

Die Fraktion DIE LINKE fordert einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von 10 Euro pro Stunde, der noch innerhalb dieser Legislaturperiode eingeführt wird. Die vorherigen Bundesregierungen haben durch Hartz IV, Minijobs und Leiharbeit den Niedriglohnsektor massiv ausgeweitet. Die jetzige Bundesregierung zementiert diese Linie. Hier muss endlich Einhalt geboten werden, indem ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt wird, der eine allgemeine Untergrenze für die Entlohnung bildet.

Unser Antrag: dokumente.linksfraktion.net/drucksachen/7772902935_1700890.pdf