DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Wahlkreisbüro eröffnet

02.02.2010

Bundestagsabgeordnete Matthias W. Birkwald und Ulla Lötzer (DIE LINKE.) eröffnen Wahlkreisbüro in Köln-Ehrenfeld

Der Bundestagsabgeordnete Matthias W. Birkwald begrüßte bei der gestrigen Büroeröffnung Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters, den Regionsvorsitzenden des DGB Andreas Kossiski, den 1. Bevollmächtigten der IG Metall Wittich Rossmann, den Bezirksbürgermeister Andreas Hupke und ca. 60 Gäste aus Initiativen, der Stadtverwaltung, den demokratischen Fraktionen im Kölner Stadtrat und der LINKEN im neuen Wahlkreisbüro in Köln Ehrenfeld. Im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dankte er für die vielfältige Unterstützung, die dieses Büro zu einem lebendigen Anlaufpunkt im „Veedel“ werden lässt.

Matthias W. Birkwald zu den Schwerpunkten des Wahlkreis­büros: „Als Sozialpolitiker und als Rentenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag liegen mir die sozialen Belange der Menschen besonders am Herzen, ebenso wie die Arbeitsmarktpolitik und vieles andere. Mein Team und ich haben ein offenes Ohr für die konkreten Probleme der Kölnerinnen und Kölner und werden helfen, wo immer wir können.“


Großen Wert legt Matthias W. Birkwald, deshalb auf die kommunale Verankerung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Wahlkreisbüro. Sie sind fast alle in Gremien der Stadt Köln eingebunden. „Wir wollen ganz nah an den Menschen sein, mit denen und für die wir Politik gestalten wollen“, so Herr Birkwald.


Ein besonderes Problem wird in den kommenden Jahren die angespannte Haushaltslage sein. Dies gilt für Köln, für NRW und auch für den Bund. Lötzer und Birkwald dazu: „Es ist zu befürchten, dass erst nach der Landtagswahl am 09. Mai die Vorschläge für Sozialkürzungen aus den Schubladen auf den Tisch gelegt werden. DIE LINKE wird alles daran setzen, dass die sozialen Interessen der Menschen nicht unter die Räder kommen – jetzt und nach dem 09. Mai!“