DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Solidarität für Gute Löhne !

13.05.2013
Der Vorstand der IG Metall hat den regionalen Tarifkommissionen für die Tarifrunde 2013 in der Metall- und Elektroindustrie eine Forderung nach Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen von bis zu 5,5 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monate

Köln, den 13. Mai 2013

Liebe Kolleginnen und Kollegen der IG Metall im Rheinland,

zu Eurem heutigen Warnstreik für eine Lohnerhöhung von 5,5 % möchten wir Euch unsere Solidarität als Kölner Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE übermitteln.

Weil auch Mieten, Energie- und Lebenshaltungskosten steigen, sind kräftig steigende Löhne nötig. Und das Geld dafür ist da: Denn mit einer Umsatzrendite von 3,9 % nach Steuern haben die Unternehmen der Metallindustrie in Deutschland im vergangenen Jahr insgesamt 37, 1 Milliarden € netto verdient.

Steigende Reallöhne sind auch wirtschaftspolitisch vernünftig: Sie stärken die Binnennachfrage und helfen, die einseitige Exportabhängigkeit zu überwinden.

Im vergangenen Jahrzehnt haben die Beschäftigten in Deutschland bei sinkenden Reallöhnen unter ihren Verhältnissen gelebt. Dieser Rückstand gegenüber den Kolleginnen und Kollegen in anderen europäischen Ländern hat die Ungleichgewichte in der EU und damit auch die Krise verstärkt. Deshalb ist ein Plus für Euch auch ein Plus für alle in Europa.

Mit solidarischen Grüßen

Matthias W. Birkwald, Ulla Lötzer, MdB