DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Mit dem Rollstuhl nach Berlin!

Menschen mit Behinderung aus NRW auf Informationsfahrt

03.05.2012
Gruppenfoto anlässlich des Besuchs im Deutschen Bundestag am 07. Mai 2012

„Hurra, wir fahren nach Berlin“, so die Selbsthilfegruppe Handicap e.V. aus Bergheim. Die Selbsthilfegruppe setzt sich für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Rhein-Erft-Kreis ein, also zum Beispiel für Barrierefreiheit im öffentlichen Umfeld, die Begleitung und Unterstützung bei Behördengängen und für die Umsetzung des Inklusionsgedankens.

Zum ersten Mal nehmen Menschen mit Behinderung aus Nordrhein-Westfalen an einer Informationsfahrt des Bundespresseamtes teil.

Unter ihnen sind viele Rollstuhlfahrer und –fahrerinnen.

Auf Einladung des Kölner Bundestagsabgeordneten und Rentenpolitischen Sprechers der Fraktion DIE LINKE, Matthias W. Birkwald, werden die Mitglieder des Vereins drei volle Tage das politische Berlin erleben.

Matthias W. Birkwald: “Mit dem Besuch der Menschen mit Handicap zeigen wir gemeinsam, dass es nicht ausreicht, die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung nur auf dem Papier zu erklären, sondern sie auch umzusetzen. Die gleichberechtigte Teilhabe und Teilnahme am gesellschaftlichen und politischen Leben ist ein Muss für eine fortschrittliche Demokratie. Für alle Beteiligten war und ist es eine logistische und organisatorische Herausforderung, diese Fahrt zu realisieren.“

Ein Programmhöhepunkt wird der Besuch im Deutschen Bundestag am 07. Mai 2012 werden. Bei dieser Gelegenheit wird Herr Birkwald mit der Gruppe im Clara-Zetkin-Saal, dem Fraktionsraum der LINKEN, über politische Fragen aller Art diskutieren.

Termine:

06. Mai 2012: Ankunft in Berlin Ostbahnhof um 14:23 Uhr, Gleis 1

07. Mai 2012: Besuch im Deutschen Bundestag ab 17.00 Uhr

07. Mai 2012: Gemeinsames Abendessen um 19:00 Uhr im Restaurant Maredo, Rathausstr. 23, 10178 Berlin-Mitte