DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Linke und VdK kritisieren Reform

Verbesserungen bei Erwerbsminderungsrente: Zu wenig, zu spät

30.05.2022

Die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ) berichtet zum Streit um die Anhebung der Erwerbsminderungsrenten. Die Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland Verena Bentele kritisiert, der Zuschlag falle zu niedrig aus für diejenigen, die zwischen 2001 und 2019 zu Erwerbsminderungsrentnerinnen und -rentnern wurden. Bentele zufolge müsse der Zuschlag doppelt so hoch ausgefallen wie derzeit vorgesehen.

„Auch Matthias W. Birkwald, Rentenexperte der Linksfraktion, drängt auf höhere Zuschläge, und zwar in Höhe von 13 beziehungsweise acht Prozent. Bisher ist geplant, dass es bei einem Rentenbeginn zwischen dem 1.1. 2001 und dem 30.6. 2014 einen Zuschlag von 7,5 Prozent gibt und bei einem Rentenbeginn vom 1. Juli 2014 bis zum 31.12. 2018 einen Aufschlag von 4,5 Prozent“, so der Artikel weiter.

Hier können Sie den vollständigen Artikel auf der NOZ-Webseite lesen sowie hier auf der Webseite des Bundestages die Stellungnahmen der Sachverständigen zur fraglichen Anhörung