DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

„Weniger laut und hektisch“

Matthias W. Birkwald spricht mit Bundestags-Jugendportal 'mitmischen.de' über die Bedeutung der Ausschüsse

22.12.2021

Als Kopfarbeit beschreibt Matthias Birkwald (Die Linke) die Arbeit in den Ausschüssen des Bundestages. Im Interview erklärt der Abgeordnete, warum es in den Runden keine medienwirksamen Rundumschläge gibt und warum er sich dennoch manchmal bissige Kommentare nicht verkneifen kann.

 


Herr Birkwald, diese Woche gründete der Bundestag Arbeitsgruppen, die Ausschüsse heißen. Warum?
Etwas überspitzt lässt es sich so sagen: Im Plenum, also der Vollversammlung, arbeiten wir Abgeordneten vorwiegend mit dem Herzen, in den Ausschüssen hingegen hauptsächlich mit dem Kopf. Präziser ausgedrückt: Im Plenarsaal sitzen alle Abgeordneten zusammen, die Kameras laufen, die Fraktionen tauschen ihre Argumente öffentlichkeitswirksam aus. Dabei kann es durchaus auch mal recht hitzig zur Sache gehen.

Auf der Webseite von 'mitmischen' Sie das vollständige Interview lesen.