DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Expertinnen und Experten ziehen unterschiedliche Schlüsse aus jüngstem Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung

Matthias W. Birkwald leitete öffentliche Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales

21.06.2021
Armuts- und Reichtumsbericht

Über Konsequenzen aus dem sechsten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung diskutierten Sachverständige anlässlich einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am Montag, 21. Juni 2021, die ich die Ehre hatte zu leiten. Zu diesem Bericht hatten die Fraktionen von AfD, Bündnis 90/ Die Grünen und DIE LINKE Anträge vorgelegt. 

Es sprachen Dr. Birgit Fix vom Deutschen Caritasverband, Renate Hornung-Draus von  der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Einzelsachverständige Dr. Irene Becker, Volkswirt Dr. Maximilian Stockhausen, der frühere Caritas-Generalsekretär Prof. Dr. Georg Cremer, Ruxandra Empen vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), Prof. Dr. Markus Promberger vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB), Valentin Persau vom Bundesverband Arbeiterwohlfahrt (AWO),  Dr. Joachim Rock vom Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband sowie Prof. Dr. Olaf Groh-Samberg vom Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik der Universität Bremen. 

Eine ausführlichere Berichterstattung zu den Statements und Fraktionsanträgen findet sich auf der Webseite des Deutschen Bundestages.