DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

AfD-Positionen zur Rentenpolitik im sogenannten "Sozialkonzept der AfD"

Eine Darstellung, Einordnung und Bewertung mit kritischen Anmerkungen von Matthias W. Birkwald

24.03.2021
DIE LINKE. NRW protestierte gegen den AfD-Bundesparteitag in Kalkar

Nachfolgend veröffentlichen wir die "Darstellung, Einordnung und Bewertung mit kritischen  Anmerkungen" von Matthias W. Birkwald zu den nun endlich veröffentlichten "AfD-Positionen zur Rentenpolitik", wie sie auf dem sogenannten „Sozialparteitag der AfD“ am 28.11.2020 in Kalkar beschlossen wurden.

Wobei von einem rentenpolitischen Programm der AfD, welches die AfD in Kalkar verabschiedet hätte, nicht die Rede sein kann. Es handelt sich vielmehr um einzelne, weitestgehend unzusammenhängende Reformvorhaben, über deren Finanzierung rein gar nichts gesagt wird.

Die AfD rechtfertigt die arbeitnehmer:innenfeindlichen und marktradikalen (sehr häufig auch fälschlicherweise „neoliberal“ genannten) Rentenreformen von SPDGRÜNENFDPCDUCSU seit der Jahrtausendwende mit ihrem völkischen und patriarchalischen Gedankengut. Das ist in jeglicher Hinsicht völlig inakzeptabel.

Aber lesen Sie einfach selbst.