DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Arbeitsgespräch zum Pflegereform-Eckpunktepapier

Matthias W. Birkwald im Gespräch mit Heike Arns und Winfried Schönauer von der Vivat GmbH, Bernd Henn, Hauptstadtvertretung der Bundesagentur für Arbeit und Pia Zimmermann MdB

08.03.2021
Matthias W. Birkwald im Gespräch mit Heike Arns und Winfried Schönauer von der Vivat GmbH, Bernd Henn, Hauptstadtvertretung der Bundesagentur für Arbeit

Vor einem Verlust an Lebensqualität für Pflegebedürftige und pflegende Angehörige warnten nachdrücklich Pflegdienstleiterin Eva Arns und Geschäftsführer Wilfried Schönauer von der Tagespflegeeinrichtung ‚Vivat‘ aus Overath-Steinenbrück im Rheinisch-Bergischen Kreis beim Fachgespräch zum Eckpunktepapier des Bundesgesundheitsministeriums für die Pflegereform 2021.

Matthias W. Birkwald im Gespräch mit Heike Arns und Winfried Schönauer von der Vivat GmbH, Bernd Henn, Hauptstadtvertretung der Bundesagentur für Arbeit

Der Hintergrund: In diesen Eckpunkten aus dem Hause Spahn sind massive Kürzungen für die Tagespflege ‚versteckt‘: Nach dem Willen von Jens Spahn sollen diese auf 50 Prozent beschränkt werden, wenn gleichzeitig ambulante Pflegeleistungen in Anspruch genommen werden.

Dass solche Kürzungen mit der LINKEN nicht zu machen sind, bekräftigte auch die per Video zugeschaltete pflegepolitische Sprecherin der LINKEN im Bundestag, Pia Zimmermann.