DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Norbert Blüm ist tot!

"Wenn die Rentengesetze nach Blüms Amtszeit nicht mehr zu Ungunsten der Rentnerinnen und Rentner geändert worden wären, dann würde sein Satz: “Denn Eines ist sicher – die Rente“ auch heute noch gelten." so Matthias W. Birkwald zum Tode des CDU-Politikers.

24.04.2020

Norbert Blüm ist tot.

Das macht mich traurig, denn Norbert Blüm war der einzige CDU-Politiker, der verstanden hatte, dass man die Alterssicherung von Millionen von Menschen nicht privatisieren darf.  Auch nicht zum Teil.

Er hat immer das Umlageverfahren der gesetzlichen Rentenversicherung mit Zähnen und Klauen verteidigt hat und sich gegen Kapitaldeckung in der gesetzlichen Rentenversicherung gewendet.

Kein Wunder, dass er ein so scharfer Gegner der Riester-Rente war.

Die Rente erst ab 67  lehnte er auf einem CDU-Parteitag als einziger von 1001 Delegierten ab.

Beides rechne ich ihm bis heute hoch an.

Am Ende seiner Amtszeit lag das Rentenniveau bei gut 53 Prozent. Dieses Rentenniveau fordern heute DIE LINKE, die IG Metall, Verdi., der Paritätische Gesamtverband und der SoVD.

Wenn die Rentengesetze nach Blüms Amtszeit nicht mehr zu Ungunsten der Rentnerinnen und Rentner geändert worden wären, dann würde sein Satz: “Denn Eines ist sicher – die Rente“ auch heute noch gelten.

Ich werde Norbert Blüm vermissen, auch seinen Humor und seine Scharfzüngigkeit.