DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Mieterprotest gegen gegen Wohnungsnot und Spekulation in der Kölner Südstadt

Spekulantinnen und Spekulanten enteignen! Kommunale, bezahlbare Wohnungen bauen.

26.04.2019
Wohnungsnot

Mit meinem Ortsverband DIE LINKE. Köln Innenstadt/Rodenkirchen demonstrierte ich am Freitag, dem 26. April an der Baulücke am Kartäuserwall 14 gegen Wohnungsnot und Spekulation in der Kölner Südstadt:

Wohnungsnot

"In Artikel 14 des Grundgesetzes steht ,Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.‘ Dort steht nicht: Eigentum verpflichtet zur größtmöglichen Rendite.

Wohnungsnot

Enteignung ist für uns LINKE kein Selbstzweck.

Hier am Kartäuserwall 14 wird aber so eindeutig gegen Artikel 14 des Grundgesetzes verstoßen, dass diese Frage unbedingt auf die Tagesordnung gehört."

Das Grundstück am Kartäuserwall 14   liegt seit der Zwangsräumung der letzten Mieter*innen und einer Besetzungsaktion im Jahre 2015 brach.

Das ist in einer Stadt wie Köln mit einem ausgesprochen großen Bedarf an bezahlbaren Wohnungen unverantwortlich. Darum darf es nicht so bleiben!