DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

"Prekäre Arbeit- und wie DIE LINKE diese überwinden will"

Matthias W. Birkwald lädt zum 6. Feierabendtalk mit Susanne Ferschl (stellv. Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag und Sprecherin für Gute Arbeit)

29.11.2018
Der Feierabendtalk zwesche Salzjebäck un Bier

Prekäre Arbeit hat viele Gesichter: Minijobs, Befristungen, unfreiwillige Teilzeit und ein gesetzlicher Mindestlohn, der trotz der Erhöhung auf 9,19 Euro zum 1. Januar 2019 ein Mangellohn bleiben wird.

Allen gemeinsam ist: Das Arbeitseinkommen reicht kaum zum Leben, es fehlt an Sicherheit für die eigene Lebensplanung und eine Rente oberhalb der Grundsicherung ist kaum zu erreichen.

„Was wir brauchen, sind Regeln und politische Rahmenbedingungen für gute Arbeit, die den Beschäftigten ein sicheres und planbares Leben ermöglicht,“ fordert Susanne Ferschl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Gute Arbeit der LINKEN im Bundestag.

Als Gast beim LINKEN Feierabendtalk wird die bayerische Abgeordnete und ngg-Gewerkschafterin einen Überblick über das Ausmaß prekärer Beschäftigung geben und die Alternativen der LINKEN vorstellen.

Politik ‚Zwesche Salzjebäck un Bier‘

Beim LINKEN FeierabendtalkZwesche Salzjebäck un Bier‘ erwarten Sie am Montag Abend aktuelle Themen und Informationen aus erster Hand.

Der Talk ‚Zwesche Salzjebäck un Bier bietet bei Kölsch und Brezeln direkte Fragemöglichkeiten mit persönlichem  Kontakt zu den Referent*innen.

Montag, 03.12., 18.30 Uhr

Wahlkreisbüro Matthias W. Birkwald, Severinswall 37