DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Standortkahlschlag Telekom Deutschland

Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Matthias W. Birkwald (Die Linke) und weiteren Politikern

07.12.2010
Von limks nach rechts: D. Rollar, J. Detjen, G. Stahlhofen, M.W. Birkwald, M. Hanz

Ankündigung: Massive Unterstützung aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik soll erfolgen.

In einem konstruktiven Gespräch zwischen Michael Hennemann (BR – Vorsitzender VSD West), Dieter Rollar (BR VSD West), Martin Hanz (ver.di), Markus Frings (ver.di) und dem Bundestagsabgeordneten Matthias W. Birkwald (Die Linke), den Fraktionssprechern für Die Linke im Rat der Stadt Köln Gisela Stahlhofen und Jörg Detjen (Aufsichtsrat Stadtwerke Köln) wurde der geplante Standortkahlschlag bei der T – Deutschland intensiv erörtert. Die Politiker kündigten massive Unterstützung aus Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik an!

„Es kann nicht sein, dass sich die Telekom scheibchenweise aus der Medienmetropole Köln verabschiedet“, so MdB Matthias W. Birkwald und sagte gemeinsam mit den Kommunalpolitikern weitere Unterstützung zu. Insbesondere wolle man auf den Oberbürgermeister zu gehen um gemeinsam den Druck der Stadt Köln gegen die beschäftigungsfeindlichen Vorhaben der T – Deutschland zu verstärken.