DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

LINKER Arbeitnehmer*innenempfang im Rhein-Erft-Kreis

29.04.2017
Arbeitnehmer*innen-Empfang LINKE Rhein-Erft, 29.04.2017 in Kerpen, v.l.n.r. M. W. Birkwald MdB, M. Thomas (Vors. LiFra Stadtrat Hürth), Ulrich Recht (Vorstand KV), Chr. Leye (Landesspr. LINKE NRW), H. Decruppe (Vors. LiFra Kreistag Rhein-Erft)

Das Motto des Abends lautete: „SOZIAL GERECHT. FÜR ALLE. - Eine solidarische Wirtschaft und gerechte Arbeitswelt erkämpfen“. Rund 50 Anwesende konnten auch einem wundervollen musikalischen Programm folgen. Das Duo „The Overall Brigade“ sorgte mit Liedern der US-amerikanischen Arbeiterbewegung des frühen 20. Jahrhunderts, für den passenden musikalischen Rahmen.

ArbeitnehmerInnenempfang DIE LINKE. Rhein-Erft: Siegfried Dörr, Vorsitzender DGB Rhein-Erft, Foto: SD

Nachdem Siegfried Dörr für den DGB die großen arbeitsmarktpolitischen Übereinstimmungen mit der LINKEN herausstellte und Christian Leye mit einer fulminanten Rede über die sozialpolitischen Kernforderungen der LINKEN. NRW im Landtagswahlkampf 2017 reüssierte, stellte ich - nach einem Werbeblock für die Teilnahme an den Sozialwahlen - den rentenpolitischen Aspekt unseres Konzepts für ein gerechtes Nordrhein-Westfalen in den Vordergrund, was sehr große Schnittmengen mit den Rentenvorstellungen des DGBs hat. Wir LINKEN in NRW haben in unserem Landtagswahlprogramm der Rente viel Platz eingeräumt - auch wenn über die Rente auf Bundesebene entschieden wird. Wir müssen etwas gegen die deutlich zunehmende Altersarmut tun und die gesetzliche Rente muss den Lebensstandard wieder sicher. Das heißt: Das Rentenniveau muss wieder rauf auf 53 Prozent und wir fordern eine Solidarische Mindestrente in Höhe von 1050 Euro netto, denn jeder Mensch in NRW soll in Würde im Ruhestand leben können. Mit der auch vom DGB unterstützten Forderung, die Rente nach Mindestentgeltpunkten zu entfristen, wollen wir Menschen, die lange Jahre gearbeitet haben, eine Rente oberhalb der Solidarischen Mindestrente ermöglichen.

ArbeitnehmerInnenempfang DIE LINKE. Rhein-Erft: Christian Leye, LINKEN-Spitzenkandidat zur Landtagswahl am 14. Mai, Foto: SD

Am 14. Mai sind Landtagswahlen und am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt werden. Grund genug für uns LINKE auch an diesem Abend in Kerpen-Horrem zu zeigen, wo wir stehen, und zu sagen, was wir einfordern: Dazu zählt unter anderem ein gesetzlicher Landesmindestlohn von zwölf Euro und ein Landesprogramm gegen die Leiharbeit. Die „sachgrundlose Befristung“ von Arbeitsverhältnissen abzuschaffen, ist uns ein Herzensanliegen.

ArbeitnehmerInnenempfang DIE LINKE. Rhein-Erft: Matthias W. Birkwald MdB, Foto: SD

Ich danke dem Kreisverband der LINKEN. Rhein-Erft ganz herzlich für die Einladung und den sehr schönen Abend. Gute Inhalte, gute Gespräche, gute Musik: DIE LINKE wirkt!

ArbeitnehmerInnenempfang DIE LINKE. Rhein-Erft: „The Overall Brigade", Foto: SD