DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Altersarmut lässt sich nicht wegdefinieren!

Auswertung der Antwort auf die Schriftliche Frage November 2016

29.12.2016

Union und Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen versuchen gerade, Kinderar-mut und Altersarmut gegeneinander auszuspielen. CDU-Finanzstaatssekretär Jens Spahn lügt. Er behauptet faktenwidrig, es gäbe nur drei Prozent Arme im Alter. Er tut damit so, als sei Grundsicherungsbe-zug dasselbe wie Armut. Ist es aber nicht. Nach EU-weit gültigen Kriterien ist der Anteil von Einkommensarmen bei den Alten ähnlich hoch wie bei den Kindern. Wir haben ungefähr zwei Millionen arme Kinder und 2,7 Millionen Menschen in Altersarmut. Wir müssen beides bekämpfen.

Komplette Auswertung siehe PDF-Download!

Presseresonanz:

http://www.bild.de/geld/aktuelles/wirtschaft/linke-kinder-und-altersarmut-nicht-gegeneinander-49517028.bild.html

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1036843.linke-kinder-und-altersarmut-gleichermassen-bekaempfen.html

http://www.deutschlandfunk.de/regierungs-kritik-der-linken-kinder-und-altersarmut-nicht.447.de.html?drn:news_id=693692

http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/linke-kinder-und-altersarmut-nicht-gegeneinander-ausspielen_id_6419557.html