DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Rentenvortrag bei den Senioren der IG Metall Düsseldorf-Neuss

12.10.2016
Matthias W. Birkwald Rentenvortrag bei den Senioren der IG Metall Düsseldorf-Neuss, 12. Oktober 2016

Gut 40 interessierte Kolleg*innen folgten im Vogthaus am Neusser Münsterplatz meinem Rentenvortrag bei der Veranstaltung zur Altersarmut auf Einladung der IG-Metall-Senioren Düsseldorf-Neuss. In der von Kollegen Gerd Kirberg, Sprecher des Regionalverbandes Düsseldorf-Neuss der IG Metall-Senioren moderierten Diskussion erfuhr ich viel Zustimmung für LINKE Forderungen nach einem grundlegenden Kurswechsel in der Rentenpolitik. Dieser muss ein lebensstandardsicherndes Rentenniveau von 53 Prozent wiederherstellen und mit einer Solidarischen Mindestrente von 1050 Euro netto vor Altersarmut schützen.

Deutlich wurde in den Diskussionsbeiträgen auch der Unmut der Kolleg*innen über die sogenannten Renten'reformen' der Bundesregierungen unter Schröder und Merkel, die mit der Absenkung des Rentenniveaus, der Aufkündigung der paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Rente und der Einführung der 'Riester-Rente' soziale Sicherheit zerstört haben. Im Ergebnis der lebhaften Debatte habe ich die begründete Hoffnung, dass meine Botschaft, darauf nicht mit einer resignativen Wut auf 'die Politik' insgesamt zu antworten, sondern für konkrete politische Alternativen einzutreten, wie sie die LINKE fordert, bei den Kolleginnen und Kollegen bis zu den Wahltagen im Mai und September 2017 im Gedächtnis bleibt. Besonders gefreut hat mich, dass ein Kollege um ein Beitrittsformular für DIE LINKE gebeten und dieses von mir erhalten hat.