DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Knastwirtschaft - Ausbeutung für die Freiheit

Sendung des WDR 5

15.03.2015
Von Peter Kessen

In Deutschlands Gefängnissen herrscht zumeist die Pflicht zu arbeiten. Zwischen 9 und 15 Euro bekommen die Gefangenen – pro Tag. Helfen diese billigen Knast-Jobs beim Weg in die Freiheit?

Knapp 66.000 Menschen lebten 2013 in Deutschland hinter Gittern. Die meisten von ihnen müssen arbeiten, auch große Konzerne lassen in den gefängniseigenen Werkhallen produzieren. Allein in NRW sind es rund 150 Unternehmen, die in Justizvollzugsanstalten präsent sind. Knastarbeit steckt in vielen Waren, zum Beispiel in Autos, Waschmaschinen, Duschkabinen und Handys. Ein Feature über die ganz besonderen Arbeitsverhältnisse in Gefängnissen.


Jetzt hier zum Anhören.

Downloads