DIE LINKE
100% sozial
Matthias W. Birkwald

Zu Gast bei der Fachgruppe Systemgastronomie der NGG Dortmund

09.03.2015
v.l.n.r. H. Eshkoob, Vors. FG Systemgastronomie, Z. Torun, Gewerkschaftssekretärin, M.W. Birkwald MdB, U. Jelpke MdB

Am Montag, dem 09.03.2015, tauschten sich die beiden Bundestagsabgeordneten Matthias W. Birkwald und Ulla Jelpke mit der Fachgruppe Systemgastronomie der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten über die gemeinsame Arbeit und erste Erfolge in der Systemgastronomie in den vergangenen Jahren aus.

„Gute Löhne, sichere Zukunftsperspektiven und eine lebensstandardsichernde Absicherung nach dem Erwerbsleben – das muss für gute Arbeit auch in der Systemgastronomie drin sein“ forderte Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE und Kölner Bundestagsabgeordneter.

Seit 2013 gibt es mit der Fachgruppe Systemgastronomie der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten einen regen Austausch zur prekären Lage der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Betrieben. Ein kleiner Teilerfolg konnte inzwischen errungen werden. Nach vier erfolglosen Verhandlungsrunden gelang am 17.12.2014 in der Schlichtung ein Tarifabschluss für die Systemgastronomie. Dieser gilt für über 100.00 Beschäftigte von Betrieben im Bundesverband der Systemgastronomie (BdS), erfüllt jedoch nur die Mindestanforderungen.

„Der Kampf gegen befristete Verträge, Teilzeitbeschäftigung, mangelnden Respekt gegenüber den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, Überforderung durch erhöhte Arbeitsbelastung und zu geringe Bezahlung ist noch lange nicht beendet“ erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Abgeordnete für Dortmund Ulla Jelpke.

Am 12. Mai stellt DIE LINKE. vorliegende und geplante parlamentarische Initiativen der Bundestagsfraktion auf der Betriebsrätekonferenz „Das muss drin sein: Arbeit ist mehr wert!“ in Köln zur Diskussion.