Erwerbsminderungsrente

Texte auf meiner Website, zu denen ich das Schlagwort Erwerbsminderungsrente vergeben habe:

  • 08.06.2018

    Die Erwerbsminderungsrente stärken!

    Rede von Matthias W. Birkwald im Deutschen Bundestag

    Als vorletzter Taghesordnungspunkt des Sitzungstages des Deutschen Bundestages am 7. Juni 2018 wurde um 00:16 Uhr - und somit schon am 8. Juni 2018 - der Tagesordnungspunkt zum Antrag der LINKEN "Die Erwerbsminderungsrente stärken" auf DS 19/31 aufgerufen und diskutiert. Meine Rede können Sie hier dazu sich ansehen und nachfolgend auch nachlesen. Die gesamte Debatte zu diesem... Mehr

  • 18.05.2018

    „Die soziale Spaltung stoppen!" - doch dazu findet sich im Bundeshaushalt 2018 so gut wie nichts!

    Rede von Matthias W. Birkwald in der Haushaltsdebatte des Deutschen Bundestages

    In seiner Haushaltsrede kritisiert der rentenpolitische Sprecher der LINKEN, Matthias W. Birkwald, dass der Haushalt nichts von dem umsetzt, was die SPD im Wahlkampf versprochen hat. DIE LINKE setzt der Konzeptionslosiglkeit erstens ein Sofortprogramm zum Abbau der Langzeiterwerbslosigkeit entgegen! Zweitens muss der Hartz IV-Regelsatz für Erwachsene um 154 Euro auf existenzsichernde 570 ... Mehr

  • 15.02.2017

    Befragung der Bundesregierung zum Gesetzentwurf zur Verbesserung der Renten bei Erwerbsminderung u.a. Gesetze

    Nachdem das Bundeskabinett vormittags u.a. das sogenannte Erwerbsminderungsrentenleistungsverbesserungsgesetz abgesegnet hatte, wurde es auch in der heutigen Regierungsbefragung noch einmal thematisiert. Mehr

  • 15.12.2016

    Video-Tipp: VdK-TV Erwerbsminderungsrente – eine Rente, die in die Armut führt?

    Etwa 1,75 Millionen Menschen in Deutschland bekommen eine Erwerbsminderungsrente, Tendenz steigend. 2015 lag die durchschnittliche Erwerbsminderungsrente bei 628 Euro – und damit deutlich unter dem Grundsicherungsniveau von 725 Euro. Die Erwerbsminderungsrente darf aber keine Rente sein, die in die Armut führt! In diesem Beitrag erklärt der Sozialverband VdK, welche Forderungen er zu diesem Thema hat und wo er Handlungsbedarf sieht. Mehr

  • 25.11.2016

    Bekämpfung der Altersarmut? Fehlanzeige!

    Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald

    "Was die Koalition den heutigen und zukünftigen Rentnerinnen und Rentnern real anbietet, ist viel zu wenig. Nach wochenlangem Ankündigungsgetöse wurden gerade einmal zwei Änderungen beschlossen: Die Reform der Erwerbsminderungsrente ist zwar vom Ansatz her richtig, greift aber viel zu kurz. Und die Angleichung der Ostrenten in sage und schreibe sieben Schritten dauert einfach viel zu lang", kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Koalitionsbeschlüsse zur Rente und das 58-Seiten-Papier des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Mehr

  • 02.07.2014

    Rentenpaket: Bei der Erwerbsminderungsrente zu kurz gesprungen?

    Berlin. Auf Einladung der Hans-Böckler-Stiftung diskutierte ich mit anderen Sozialpolitiker am 23. Juni 2014 die provokante Frage, ob die Regelungen des „Rentenpaketes" ausreichend sind oder nicht. Im Fokus hatten die Experten die Neuregelungen bei der Erwerbsminderungsrente. Hier stand die These im Raum, dass der Gesetzgeber „zu kurz gesprungen sei". Mehr

  • 03.06.2014

    FAQ der Deutschen Rentenversicherung zum beschlossenen Rentenpaket

    - Hilfreich -

    Die Deutsche Rentenversicherung hat auf Ihrer Homepage ein FAQ zu dem am 23.5.2014 vom Bundestag beschlossene Gesetz veröffentlich. Das Gesetz beinhaltet im Wesentlichen vier Komponenten: die Rente ab 63, die Mütterrente, die Erwerbsminderungsrente und das Reha-Budget. Die von der DRV veröffentlichten Fragen und Antworten berücksichtigen die Regelungen, die im Gesetzentwurf vorgesehen sind. Mehr

  • 26.05.2014

    Rentenpaket verabschiedet - große Baustellen bleiben

    Dokumentation zur abschließenden Debatte am 23. Mai 2014

    Neben einem Infopapier der LINKEN Bundestagsfraktion beinhaltet diese Dokumentation die Rede (plus Kurzintervention) von Matthias W. Birkwald, die relevanten LINKEN parlamentarischen Initiativen zur Debatte, eine 1-seitige Übersicht zu den Ergebnissen der Namentlichen Abstimmungen und zuletzt das Gesamtprotokoll der Debatte. Mehr

  • 23.05.2014

    Rentenpaket mit sozialer Schieflage

    "Manches wird besser, aber vieles bleibt so schlecht, wie es ist." In seiner Rede machte Matthias W. Birkwald deutlich, woran das Rentenpaket der Bundesregierung krankt. Das Rentenniveau sinkt für alle, die Rente erst ab 67 bleibt und für die Mütterrente wird die Rentenkasse geplündert, anstatt sie über Steuergelder zu finanzieren. Mehr

  • 21.05.2014

    Erwerbsminderungsrente

    Änderungsantrag zu der zweiten Beratung des Entwurfs eines Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz)

    Abschläge auf Erwerbsminderungsrenten sind sachfremd und ungerecht. Niemand wird absichtlich krank, um früher in Rente gehen zu können. Deshalb sind die Abschläge sofort zu streichen. Die gleichzeitige Anhebung der Zurechnungszeit um ein weiteres, auf 63 Jahre führt dazu, dass sich die Einkommenssituation Erwerbsgeminderter deutlich verbessert. Mehr

1 2 >>