07.11.2012

Armut im Alter - Neues Buch erschienen im Campus Verlag

(ISBN 978-3-593-39752-8)

Buchcover

Am 08.11.2012 erschien der Sammelband „Armut im Alter - Probleme und Perspektiven der sozialen Sicherung“, in dem Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, den Gewerkschaften, Verbänden und der Politik einen umfassenden Überblick über die aktuellen Risiken, Erscheinungsformen und Ursachen von Altersarmut in Deutschland geben.

Würdig altern, das ist eine Frage der richtigen Politik, stellen die Autorinnen und Autoren fest. Auf 390 Seiten geben sie einen umfassenden Überblick zur aktuellen Situation und diskutieren ein ganzes Bündel möglicher Maßnahmen für eine gerechte und solidarische Alterssicherung.

Gemeinsam mit Prof. Dr. Christoph Butterwegge, der Politikwissenschaft an der Universität Köln lehrt, und mit Prof. Dr. Gerd Bosbach, der Statistik und Wirtschafts- und Sozialforschung am Standort Remagen der Hochschule Koblenz lehrt, gebe ich dieses Buch heraus, das einen aufschlussreichen Einblick in ein oftmals verwirrendes Thema bietet.

Mit dem im Campus-Verlag erschienen Band ist es gelungen, ein komplexes Thema so aufzubereiten, dass alle einzelnen Facetten und ihr Zusammenwirken auch verständlich werden. Unser Buch zeigt, dass es durchaus Sinn macht Politik zu hinterfragen. Oftmals entstehen daraus verblüffende Erkenntnisse.

Altersarmut ist ein Problem, das häufig mit der Alterung unserer Gesellschaft in Verbindung gebracht wird. Die drohende Verarmung von Millionen älterer Menschen in Deutschland ist aber vor allem auf sinkende Reallöhne, den expansiven Niedriglohnsektor, entsprechende „Reformen“ des Arbeitsmarktes und eine falsche Rentenpolitik zurückzuführen.

www.campus.de/wissenschaft/politikwissenschaft/Sozialpolitik.40412.html/Armut+im+Alter.100355.html

Download-Dokumente:

Schlagworte: Armut im Alter,