• 31.07.2018

    Linke fordert Verbot von Negativ-Zinsen für Sozial- und Rentenkassen

    Matthias W. Birkwald im Interview mit der funke-Mediengruppe

    Die funke-Mediengruppe befragte den Rentenexperten der Linksfraktion im Deutschen Bundestag, Matthias W. Birkwald, zu den Auswirkungen der Negativ-Zinsen für die Sozial- und Rentenkassen. Das Interview lesen Sie hier: Wie bewertet die Linke-Bundestagsfraktion die aktuelle Finanzsituation bei den Sozialversicherungen? Die finanzielle Lage der Sozialversicherungen ist (noch) sehr positiv. D... Mehr

  • 31.07.2018

    Unsere Alternative heißt Solidarität!

    Matthias W. Birkwald verurteilt die Angriffe der AfD auf Hanauer Gewerkschafter

    Ich erkläre mich solidarisch mit dem DGB in Hanau und verurteile die Angriffe der AfD auf Hanauer Gewerkschafter. Weil der DGB zum Protest gegen eine Veranstaltung mit der stellvertretenden AfD-Vorsitzenden Beatrix von Storch aufgerufen und ein „Gesprächsangebot“ mit der AfD ausgeschlagen hatte, wurden der Hanauer DGB und seine Vertreter in der Öffentlichkeit massiv und... Mehr

  • 30.07.2018

    Arbeiten als Rentner - Pflicht oder Vergnügen?

    Matthias W. Birkwald im Interview mit WELT TV

    Rund 1,1 Millionen Menschen in Deutschland über 65 Jahre jobben. Manche müssen ihre Rente aufbessern. Andere suchen eine Aufgabe, Routine und den Kontakt zu Menschen. Der Anstieg der minijobbenden Rentnerinnen und Rentner in den vergangenen Jahren zeigt: Immer mehr Rentnerinnen und Rentner müssen sich die Rente aufbessern. Viele verdienen sich zwar gerne und freiwillig etwas zur ... Mehr

  • 24.07.2018, Cordula Eubel und Rainer Woratschka

    Die Babyboomer im Nacken

    Matthias W. Birkwald kommentiert die Arbeit der Rentenkommission im Tagesspiegel

    Voller Stolz hielt der Professor den 279 Seiten starken Bericht in die Kameras: Seiner Kommission sei „ein wirklich großer sozialpolitischer Wurf“ gelungen, lobte Bert Rürup sich und seine Mitstreiter. Wenn die Bundesregierung diese Vorschläge umsetze, wäre die Finanzierung der Renten „langfristig gesichert“, sagte der Wirtschaftswissenschaftler. Das wa... Mehr

  • 24.07.2018

    Pilotprojet CashBA im Jobcenter Neuwied besser als zunächst befürchtet

    Die massiven Kritiken des Projektes CashBA in der medialen Berichterstattung, insbesondere seitens der Wohlfahrtsverbände, regten mich als Obmann der Linksfraktion im Bundestags-Ausschuss für Arbeit und Soziales dazu an, mir das Projekt CashBA mit der für Notfälle künftig vorgesehenen Barcodezahlung für SGB II und SGB III-Berechtigte mal konkret vor Ort anzusehen. Di... Mehr

  • 13.07.2018

    Weg mit der Beitragssatzbremse!

    Pressemitteilung und ausführliche Bewertung von Matthias W. Birkwald zum heute vorgestellten Rentenpakt von Sozialminister Hubertus Heil

    „Die Beitragssatzbremse werden zwar die Unternehmen bejubeln, aber für heutige und zukünftige Rentner ist sie Gift“, erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den heute von Sozialminister Hubertus Heil vorgestellten Rentenpakt. Birkwald weiter: „Durch die falsche Beitragssatzhaltelinie und das hasenfüß... Mehr

  • 12.07.2018

    Kleine Rente, keine Armut:

    Analyse in der Frankfurter Rundschau vom 13. Juli 2018

    Fast jeder zweite Rentner bekommt weniger als 800 Euro aus der gesetzlichen Rentenversicherung. In genauen Zahlen heißt das: 48 Prozent der Renten liegen unterhalb der Marke von 800 Euro, 62 Prozent unter 1000 Euro. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage von Sabine Zimmermann hervor. Mehr

  • 13.07.2018

    Stoppt das Sterben im Mittelmeer - Seebrücke schafft sichere Häfen!

    Matthias W. Birkwald ruft zur Teilnahme an der Bündnisdemo auf

    Der Aufruf des Bündnisses zur Kölner Demonstration "Stoppt das Sterben im Mittelmeer - Seebrücke schafft sichere Häfen!" im Wortlaut: Leben retten ist kein Verbrechen! Sterben lassen schon Im Juni ertranken über 600 Flüchtlinge im Mittelmeer, während gleichzeitig zahlreiche Rettungsschiffe von Hilfsorganisationen am Auslaufen aus europäischen H&a... Mehr

  • 12.07.2018

    Rote Karte zum schwarzen Freitag

    Solidarische Unterstützung zum Schwarzen Freitag der aktion./.arbeitsunrecht am 13. Juli zeigten die Teilnehmenden des linken Feierabendtalks von Matthias W. Birkwald mit "Roten Karten gegen die Tarifflucht bei real". In meiner Heimatstadt Köln fand am Freitag, den 13.7. von 14 bis 16 Uhr eine Protestaktion an der Weisshausstraße 20-30, 50939 Köln, statt. Mehr dazu... Mehr

  • 10.07.2018

    Arbeit 4.0: Sozial gestalten, nicht gestaltet werden!

    Feirabendtalk mit Jessica Tatti und MatthiasW. Birkwald

    Mit einem aktiven Gestaltungsanspruch müssen Gewerkschaften und DIE LINKE die betriebliche Auseinandersetzungen um Arbeit 4.0 und Digitalisierung der Arbeit wie auch die politische Debatte um die Gestaltung der gesetzlichen Rahmenbedingungen in Angriff nehmen. Darin stimmten die 25 Teilnehmenden mit den Referent*innen überein die Matthias W. Birkwald zum vierten LINKEN Feierabendtalk i... Mehr

1 2 >>