Riester

Texte auf meiner Website, zu denen ich das Schlagwort Riester vergeben habe:

  • 30.03.2018

    Großer Wurf statt Neiddebatte

    Die SPD wird mit der großen Koalition die gesetzliche Altersvorsorge nicht zukunftssicher machen. Das wäre aber nötig. Der Gastbeitrag von Matthias W. Birkwald in der Frankfurter Rundschau.

    Hubertus Heil ist Minister für Arbeit und Soziales und damit für die Rentenpolitik der Koalition zuständig. Reduziert man die Erwartungen an ihn und die kommenden vier Jahre ‚sozialdemokratischer‘ Rentenpolitik auf ein Minimum, so könnte man sagen: Echte Verbesserungen für ältere Menschen durchzusetzen, die im Alltag spürbar wären und damit ... Mehr

  • 02.06.2016

    LINKES Rettungsprogramm für gesetzliche Rente

    Das sinkende Niveau der gesetzlichen Rente führt dazu, dass noch mehr Menschen als bereits heute von Altersarmut bedroht sein werden. Die Riesterrente kann die Rentenlücke nicht ausgleichen. In der ersten Lesung des LINKEN Antrags (BT-Drs. 18/8610) forderte Matthias W. Birkwald, die milliarden-schwere Riesterförderung zu stoppen. Angespartes Kapital einer Riesterrente könne freiwillig in die gesetzliche Rente überführt werden. Mehr

  • 01.06.2016

    Die Riester-Rente in die gesetzliche Rentenversicherung überführen

    Antrag

    Die Riester-Rente ist gescheitert. Statt weiterhin auf die ineffiziente und intransparente private Altersvorsorge zu setzen, die jährlich mit mehreren Milliarden Euro subventioniert wird, fordert DIE LINKE eine Anhebung des Rentenniveaus. Nur die gesetzliche Rente kann auf Dauer den Lebensstandard im Alter sichern und vor Altersarmut schützen. Die Förderung der Riester-Rente wird eingestellt, Vertrauensschutz für die bisherige Förderung gewährt. Mehr

  • 25.02.2016

    Riesterrente rückabwickeln, gesetzliche Rente stärken!

    Nur zur Erinnerung: ‚Die Grünen‘ haben gemeinsam mit der SPD im Jahr 2002 die Riesterrente eingeführt. Das Ziel war ausdrücklich, mit Riester die vorher von SPD und Grünen beschlossenen dramatischen Kürzungen der gesetzlichen Rente auszugleichen. Heute wissen wir: Das ist grandios gescheitert! Mehr

  • 23.12.2014, Karl Doemens

    Riester-Rente am Ende

    Berliner Zeitung vom 23. Dezember 2014

    Wenig Interesse, die Zinsen im Sinkflug: Die Riester-Rente ist in den Augen der Opposition ein Auslaufmodell. Die Grünen fordern einen Kurswechsel, die Linke hält das Riestern gar für „Wahnsinn“. Mehr

  • 21.11.2014

    Neues aus Rentenhausen

    Die heute-show vom 21.11.2014

    Empfehlenswerter Beitrag von Oliver Welke und Dennis Knossalla in der heute-show über die jahrelang gepriesene, entzauberte Riester-Rente Mehr

  • 19.11.2014

    Riesterförderung beenden

    "Der Rentenversicherungsbericht beschreibt einen fortdauernden Niedergang der gesetzlichen Rente, der für immer mehr Menschen direkt in die Altersarmut führt. Die private Altersvorsorge kann den Verfall der gesetzlichen Rente nicht aufhalten", kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, den aktuellen Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung. Mehr

  • 23.07.2013

    Riestern schließt Rentenlücke nicht

    Interview der Woche auf www.linksfraktion.de

    Arm im Alter – dieses Schicksal droht vielen Menschen, wenn die Politik nicht bald handelt. Im Interview der Woche erklärt Matthias W. Birkwald, warum die Teilprivatisierung der Altersvorsorge nur ein "Goldesel für die Versicherungswirtschaft" war, die Menschen aber im Regen stehen lässt. Die anderen Parteien korrigierten ihre Fehler jedoch nicht. Nur DIE LINKE kämpft für einen Kurswechsel – für eine Solidarische Rentenversicherung. Mehr

  • 16.07.2013

    Comeback der gesetzlichen Rente

    "Die Riester-Rente hat nicht einmal das gehalten, was bei ihrer Einführung versprochen wurde. Von einer Überkompensation des gesunkenen Rentenniveaus durch Riestern sind wir sogar meilenweit entfernt. Das hat nun endlich auch die Union entdeckt", kommentiert Matthias W. Birkwald die Forderung des nordrhein-westfälischen CDU-Fraktionschefs Karl-Josef Laumann nach einer Erhöhung des Rentenniveaus. "Die Privatisierung der Altersvorsorge ist ein glänzendes Geschäft für die Versicherer, entlastet einseitig die Arbeitgeber – und stürzt Millionen in den kommenden Jahrzehnten in die Altersarmut." Der rentenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter: Mehr

  • 15.07.2013

    Riester kann abdanken

    „Leise, still und heimlich stellte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales seine neue Riester-Statistik ins Netz. Die Öffentlichkeit sollte wohl nicht weiter darauf aufmerksam gemacht werden, dass Riester floppt", erklärt Matthias W. Birkwald zu den Presseberichten angesichts der neuen Riester-Bilanz. Der rentenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter: Mehr

1 2 >>