Rentenspezial

Informationen über meinen Arbeitsschwerpunkt im Deutschen Bundestag

  • 09.05.2018

    "Strafgefangene haben keine Lobby!"

    Matthias W. Birkwald fordert im Interview bei frontal21 Strafgefangene endlich rentenzuversichern!

    Straftäter, die im Gefängnis arbeiten, das ist allemal besser als bloß rumzusitzen und dient der Resozialisierung – so die Theorie. In der Praxis aber werden viele der 64.000 Gefangenen in Deutschland nicht nur mit Freiheitsentzug bestraft, sondern gleich auch noch mit dem Entzug von Rentenansprüchen. Denn Arbeitnehmerrechte gelten hinter Gittern nicht. Durchschnittlich... Mehr

  • 03.05.2018

    Rentenkommission missachtet Parlament und Menschen

    Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald, 03. Mai 2018

    "Sozialminister Hubertus Heil darf den Wissenschaftler Prof. Axel Börsch-Supan nicht in die Rentenkommission berufen: Wer von vorneherein mit Pseudoberechnungen die Stabilisierung der gesetzlichen Rente als ‚unfinanzierbar‘ bezeichnet, hat sich für jedes verantwortungsvolle Nachdenken über die Zukunft der Altersvorsorge disqualifiziert“, erklärt Matthias ... Mehr

  • 26.04.2018

    Doppelverbeitragung von Betriebsrenten abschaffen!

    Ein Kommentar von Matthias W. Birkwald zur Anhörung im Gesundheitsausschuss zum Antrag der LINKEN "Gerechte Krankenversicherungsbeiträge für Betriebsrenten – Doppelverbeitragung abschaffen"

    Der Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages lud Expert*innen zur Anhörung zum Antrag der LINKEN "Gerechte Krankenversicherungsbeiträge für Betriebsrenten – Doppelverbeitragung abschaffen" ein. Seit Jahren machen entrüstete Betriebsrentner*innen auf eine gravierende Ungerechtigkeit aufmerksam: Mit dem Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG) wurde 2003 in e... Mehr

  • 25.04.2018

    Ursachen von niedrigen Frauenrenten bekämpfen statt Riestern

    ein Kommentar zur heute veröffentlichten Gender-Pension-Gap-Studie

    Zur heute veröffentlichten Gender-Pension-Gap-Studie von GDV und Prognos erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE: „Die Versicherungswirtschaft betreibt ein durchsichtiges Spiel, wenn sie empfiehlt, dass Frauen ihren niedrigen gesetzlichen Renten mit höheren Riesterbeiträgen hinterhersparen sollen. Das wird nicht funktion... Mehr

  • 25.04.2018

    Gibt es die "Mütterrente" auch für Väter?

    MDR AKTUELL fragt bei Matthias W. Birkwald nach

    Gibt es die "Mütterrente" auch für Väter? lautet die Frage der Hörer von MDR Aktuell und von Frank Aischmann, Hauptstadtkorrespondent, macht sich auf die Suche nach der Antwort. Nachfolgend sein Beitrag, den Sie auch hier finden. "Mütterrente" war ein zentraler Begriff der Union im Bundestagswahlkampf 2013. Politisch schwer umstritten, aber letztlich ... Mehr

  • 23.04.2018

    Im Renten-Interview

    Matthias W. Birkwald im Gespräch mit MetallRente

    Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE. stellt sich im Interview den Fragen der MettallRente. Wie bewertet er die Rentenpläne der großen Koalition? Wo muss nachgebessert werden? Welchen Chancen bietet die Sozialpartner-Rente für eine Verbreitung von Betriebsrenten auch in kleineren Unternehmen? Das gesamte Interview fin... Mehr

  • 20.04.2018

    Armutsgefährdung bei älteren Menschen steigt und die Bundesregierung hat keinen Plan, wie sie hierauf reagiert!

    - meine Zwischenfrage im Plenum

    In der gestrigen Plenardebatte reagierte Matthias W. Birkwald mit einer Zwischenfrage (ab Minute 17:04 im Video) auf den Debattenbeitrag von Stephan Stracke (CDU/CSU): Matthias W. Birkwald (DIE LINKE): Vielen Dank, Herr Präsident. Vielen Dank, Herr Kollege, dass Sie die Zwischenfrage zulassen. Sie haben eben insinuiert, Deutschland ginge es gut und das würde sich auf alle beziehen. Nie... Mehr

  • 22.03.2018

    Ministerium kippt Freibetrag für freiwillig Rentenversicherte

    Eigentlich sollten Selbstständige, die freiwillig in die Rentenkasse einzahlen, entlastet werden. Das Bundesarbeitsministerium rudert aber zurück.

    "Dem Rentenexperten der Linken, Matthias Birkwald, fiel die Unstimmigkeit auf. Er bat deshalb den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestags, das Ganze zur prüfen. Der wandte sich an das Bundesarbeitsministerium mit der Bitte um Klärung. In seiner Antwort machte das Ministerium deutlich, dass nach seiner Rechtauffassung Renten, die auf einer freiwilligen Pflichtversicherung beruhen, ... Mehr

  • 21.03.2018

    Hubertus Heil muss Rentnerinnen und Rentnern endlich die Wahrheit sagen!

    Für die mehr als 20 Millionen Rentner in Deutschland steigen die Altersbezüge im Juli um gut drei Prozent. Als Gründe dafür teilte der neue Bundesarbeitsminister Hubertus die gute Lage am Arbeitsmarkt und Lohnsteigerungen der Vergangenheit mit. Die gesetzliche Rente bleibe die zentrale Säule der Alterssicherung in Deutschland, sagt er. Heil unterstrich die Pläne der g... Mehr

  • 23.02.2018

    Matthias W. Birkwald im STUDIO FRIEDMAN

    MERKELS GROKO - POLITIK FÜR DIE ZUKUNFT ODER EINFACH NUR "WEITER SO"?

    Die Kritik an der Großen Koalition ebbt nicht ab. Die Rede ist von einem "politischen Fehler" oder von "Selbstaufgabe" der Union. Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, widerspricht und sagt: "Die CDU hat inhaltlich bedeutende Erfolge erzielen können. Ja, wir können zu Recht sagen: Der Koalitionsvertrag trägt unsere Handschrift." Ist das richtig oder hat die Union doch ihre eigenen politischen Ziele aufgegeben, nur um "weiter so" regieren zu können? Hat die CDU mit dem Koalitionsvertrag Deutschland einen guten Weg in die Zukunft geebnet? Mehr

1 2 3 ... 36 37 38 >>