Riester-Rente

Texte auf meiner Website, zu denen ich das Schlagwort Riester-Rente vergeben habe:

  • 05.06.2018

    Das Vertrauen in die gesetzliche Rente wiederherstellen

    Matthias W. Birkwald warnt "vor rentenpolitischer Irrfahrt"

    In Deutschland wächst die Angst vor Altersarmut. Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag des DGB befürchten vier von fünf Beschäftigten, dass sie im Alter "gar nicht" oder nur "gerade so" über die Runden kommen werden. Viel schlimmer kann ein Zeugnis für die herrschende Politik nicht ausfallen. Die Bundesregierung setzt nun eine Kommission ein, d... Mehr

  • 26.01.2017, Martina Welters, deutsche betriebsrente.de

    Altersarmut: Was kann der Gesetzgeber dagegen tun?

    Welcher ist der richtige Weg, um Altersarmut zu bekämpfen und eine auskömmliche Rente zu sichern? Die Arbeitnehmer sind verunsichert, die politischen Parteien sind uneins. Es gibt verschiedene Ansätze und nach wie vor viele Fragezeichen. Eine zentrale Fragestellung ist dabei: Was kann seitens Politik konkret zur Bekämpfung der Altersarmut beigetragen werden? Das dbr-Webmagazin hat hierzu mit […] Mehr

  • 09.06.2010

    Fatale Suchtlogik – Institut empfiehlt mehr private Altersvorsorge

    Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald

    "Das ist eine fatale Suchtlogik: Die erhoffte Wirkung bleibt aus, verkehrt sich in das Gegenteil und der Dealer empfiehlt, einfach die Dosis zu erhöhen. Denn die private Altersvorsoge ist zentraler Bestandteil jener Riester-Reformen, die zu den vom DIA korrekt festgestellten Versorgungslücken und drohender Altersarmut geführt hat", kritisiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, die Empfehlung des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), die private Altersvorsorge drastisch auszubauen. Mehr

  • 14.03.2010

    Die Menschen wollen Sicherheit und keine Casinovorsorge für ihr Alter

    Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald

    Nach Auffassung des rentenpolitischen Sprechers der Fraktion DIE LINKE, Matthias W. Birkwald, zeigt die jüngste Untersuchung des Instituts für Vermögensaufbau (IVA) und der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) deutlich, dass die private Altersvorsorge der gesetzlichen Rente nicht überlegen ist. Birkwald fordert eine Umleitung der staatlichen Förderung für den Aufbau von Privatrenten in die gesetzliche Rente. Mehr

  • 24.02.2010

    Wie Hartz so auch Riester – ins Blaue hinein

    Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald

    "Riester wirkt – allerdings nicht zu Gunsten der Versicherten, sondern allein zum Wohle der Versicherungsunternehmen" kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Ergebnisse einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW). Mehr

  • 19.02.2010

    Klein rechnen und laufen lassen – Riskante Riester-Politik zu Lasten der Betroffenen

    Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald

    "Die Bundesregierung rechnet die Ausgaben zur Riester-Förderung klein. Von den Mängeln der Produkte will sie nichts wissen und pumpt lieber weiterhin mehrere Milliarden jährlich in einen Markt, der hochgradig ineffizient, intransparent und unkontrolliert ist", kritisiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag die Antworten auf seine Kleine Anfrage "Die Alterssicherungsstrategie der Bundesregierung nach der Bestandsaufnahme der Riester-Renten". Mehr

  • 09.02.2010

    Die Alterssicherungsstrategie der Bundesregierung nach der Bestandsaufnahme der Riester-Renten

    Kleine Anfrage an die Bundesregierung

    Ein Gutachten im Auftrag der Verbraucherzentrale Bundesverbands zeigt gravierende Mängel bei Riester-Renten auf, die die von der Bundesregierung verfolgte Alterssicherungsstrategie in Frage stellen. DIE LINKE thematisiert in ihrer Anfrage die Befunde des Gutachtens sowie weitere Hinweise darauf, dass die Teilprivatisierung der Alterssicherung ein Holzweg ist. Mehr