06.11.2017

LINKE beantragt die Erwerbsminderungsrente stärken

Sowohl die CSU als auch BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN stellten im Wahlkampf zur Bundestagswahl für die 19. Legislaturperiode weitere Leistungsverbesserungen für Renten bei verminderter Erwerbsminderung in Aussicht. Sowohl im "Bayernplan“ der CSU als auch im Bundestagswahlprogramm "Zukunft wird aus Mut gemacht" finden sich diesbezügliche richtige Forderungen.

Wir als Linksfraktion im Deutschen Bundestag unterstützen dies und haben zur Beschlussfassung im deutschen BUndestag den Antrag "Erwerbsminderungsrenten stärken" eingebracht.

Die Abschaffung der Abschläge auf Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit wird von zahlreichen Akteuren unterstützt, etwa vom Deutschen Gewerkschaftsbund und dem Sozialverband VdK.

Durch die Abschaffung der Abschläge erhöhen sich die Ausgaben der gesetzlichen Rentenversicherung jährlich um ca. vier Milliarden Euro. Diese sind sachgerecht durch Beitragseinnahmen zu finanzieren.